Instandhaltungsfachmann/Frau mit eidg. Fachausweis

Der Instandhaltungsfachmann ist ein gut ausgebildeter Fachmann mit Erfahrungen im Bereich Instandhaltung, der so viele Kenntnisse besitzt, dass er Instandhaltungsarbeiten eigenständig ausführen kann. Er kennt seine Grenzen und im entscheidenden Fall zieht er den Fachspezialisten bei. Er unterstützt den Spezialisten mit den notwendigen Informationen aus seinem Fachbereich, damit eine effiziente, kostengünstige Problemlösung möglich wird. Neben dem eigentlichen Fachwissen ist von entscheidender Bedeutung, dass die Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie die Bereitschaft, ein gesundes Mass an Eigeninitiative und -verantwortung in seiner täglichen Arbeit vorhanden ist. Ganzheitliche Betrachtungsweisen und betriebswirtschaftliche Kenntnisse steigern seine fachliche Kompetenz.

Start

07.11.2022 Anmelden

Ausbildungsdauer

Der Lehrgang findet wöchentlich statt und umfasst 304 Lektionen à 50 Minuten (entspricht 338 Lektionen à 45 Minuten). Die Ausbildung dauert 2 Semester.

Investitionen / Kosten

Seminargeld, inkl. Seminarunterlagen und 7 Modulprüfungen Netto CHF 5’434.00
* Bundesbeitrag CHF 5’434.00
Seminarkosten Brutto CHF 10’868.00

Zusätzlich: Prüfungsgebühr lt. fmpro ca. CHF 2’150.00
Die Prüfungsgebühr wird durch die Prüfungskommission festgelegt und erhoben.

 

Stützkurs (freiwillig)

Am ersten Schultag absolvieren alle Seminarteilnehmer eine Standortbestimmung welche zeigt, ob evtl. ein Stützkurs zur Aufarbeitung der Grundlagendefizite nötig ist. Der Stützkurs wird an 5 Samstagen à 6 Lektionen von 8.00 – 13.30 Uhr angeboten.

Freiwillige Aufarbeitung der Grundlagendefizite inkl. Unterlagen und Übungsaufgaben Netto CHF 950.00
* Bundesbeitrag CHF 950.00
Kosten Stützkurs Brutto
CHF 1’900.00

 

*Der Bund unterstützt die Weiterbildung bei eidgenössischen Berufsprüfungen und höheren Fachprüfungen mit finanziellen Beiträgen im Rahmen der Subjektfinanzierung mit 50% der Seminarkosten und der Lehrmittel, wobei der kumulierte Gesamtbetrag für den Bundesbeitrag mindestens CHF 1’000.00 betragen muss. Ab dem 1. Januar 2018 wird die Subvention, nach Absolvierung der eidgenössischen Prüfung, unabhängig vom Prüfungserfolg, vom Bund direkt an den Teilnehmer mit Wohnsitz in der Schweiz, ausbezahlt.

Mehr Informationen finden Sie in unserer detailierten Broschüre:

Gerne geben wir Ihnen auch persönlich per Telefon oder E-Mail Auskunft. Melden Sie sich heute noch an und Sie sind beim Start der Ausbildung dabei.